Grußworte

Am 6. Januar 1935 wurde das Bischof-Wittmann-Kinderhaus vom damaligen Diözesanbischof Dr. Michael Buchberger eingeweiht. Viele Jahre sind seitdem vergangen. Unzählige Kinder haben in dieser Zeit das Kinderhaus besucht und dort die ersten Schritte ins Leben eingeübt. Wertvolle erzieherische Unterstützung gaben dabei die Marienschwestern von Karmel, Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen.

Vieles hat sich in diesen Jahren verändert. Auch die Pädagogik hat sich wesentlich weiter entwickelt. Ich danke heute allen, die auf ihre ganz persönliche Weise für das Wohl der Kinder eingetreten sind und erzieherisch gewirkt haben.

Dem Kinderhausteam danke ich für das große berufliche Engagement und die hervorragende Zusammenarbeit. Unser Kinderhaus ist in unserer Pfarrgemeinde tief verwurzelt. Es ist mir ein Anliegen, regelmäßigen Kontakt zu den Kindern, zum Team und den Eltern zu pflegen, nicht zuletzt auch um das Erbe unseres Namensgebers (Bischof Georg Michael Wittmann) zu hüten.

Die Feier kirchlicher Feste im Jahreskreis und die spirituelle Begleitung des Kinderhausteams sehe ich als wichtige Bestandteile meiner Seelsorgstätigkeit an.

Vertrauen der Eltern und Kinder ist die Basis, auf die unsere Pädagogik aufbaut. Wir sind uns dieser hohen Verantwortung sehr bewusst. Möge Gott uns seinen Beistand geben und weiterhin viel Vertrauen unter allen Menschen wachsen lassen.

In diesem Sinne grüße ich Sie, liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage und wünsche ihnen viele gute Erfahrungen mit unserer Einrichtung.

Gottes Segen

Ihr Pfarrer Markus Lettner