Leitbild des Trägers
Leitbild des Trägers

Das Bischof-Wittmann-Kinderhaus ist eine Einrichtung unter der Trägerschaft der katholischen Kirchenstiftung Hainsacker. Das Leitbild gibt Träger, Leiterin und MitarbeiterInnen Orientierung und Anleitung zum Handeln. Die einzelnen Leitsätze werden durch konkrete Maßnahmen bei allen Dienstleistungen umgesetzt.


Das Wohl der Kinder steht für uns an oberster Stelle. Wir möchten dazu beitragen und mithelfen, dass es den Kindern gut geht und dass sie sich bestmöglich entwickeln.

Die Bedürfnisse der Familien sind uns ein wichtiges Anliegen. Wir unterstützen die Familien in ihren Bemühungen, die Kinder bestmöglich zu erziehen und zu fördern. Wir orientieren uns bei unserem Angebot an den Bedürfnissen und Wünschen der Familien.

Wir wollen, dass das Kinderhaus integriert ist in das Leben der Pfarrgemeinde und einen Teil dieses Lebens bildet. Das Kinderhaus ist präsent bei den Aktivitäten und in den Gremien der Pfarrei. Umgekehrt erfährt es von der Pfarrei besondere Aufmerksamkeit und Präsenz.

Wir übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft. Wir erfüllen den gesellschaftlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag und schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Motivierte und qualifizierte MitarbeiterInnen gewährleisten für uns das hohe Niveau unseres Kinderhauses. Unseren Mitarbeitern sichern wir Wertschätzung und volle Unterstützung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu.

Gemäß unserem Motto „Mit Freu(n)den spielen und Lernen“ spielt die Freude für uns eine große Rolle. Wir wollen, dass den Kindern, MitarbeiterInnen und Eltern die Zeit im Kinderhaus Freude macht.

Als kirchliche Einrichtung ist das Kinderhaus geprägt vom christlichen Glauben und von christlichen Werten. In einer gelebten Selbstverständlichkeit wirkt sich der christliche Glaube auf die gesamte Arbeit der MitarbeiterInnen im Kinderhaus aus.

Wir legen großen Wert auf ein Miteinander. Eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Träger, MitarbeiterInnen, Familien und Pfarrgemeinde ist uns sehr wichtig.