Unsere Qualitätspolitik

Ziel der im Handbuch festgelegten Qualitätspolitik ist es, das Angebot des Bischof-Wittmann-Kinderhauses optimal sowohl an den hohen fachlich-pädagogischen Erfordernissen, als auch an den Anforderungen von Kindern, Eltern, Träger und MitarbeiterInnen auszurichten und geltende gesetzliche Vorgaben einzuhalten.

Um dies zu gewährleisten verpflichtet sich das Bischof-Wittmann-Kinderhaus zur ständigen Überprüfung und Weiterentwicklung der Qualität des Gesamtangebotes und dessen kontinuierlicher Anpassung an den vorhandenen Bedarf.

Der Träger legt mit der Erstellung des Handbuchs die Qualitätspolitik und die Ziele der Einrichtung fest und stellt die dafür erforderlichen Mittel und geschultes Personal zur Verfügung.

Für die optimale Qualität der Einrichtung sind Qualifikation und Engagement jeder einzelnen MitarbeiterInnen und eine konstruktive Zusammenarbeit im Team ausschlaggebend. Deshalb sind alle MitarbeiterInnen aktiv am ständigen Verbesserungsprozess beteiligt und tragen die Verantwortung für die Umsetzung der jeweiligen Ziele in ihrem Aufgabenbereich.

Im Personaleinsatz liegt Kontinuität, da sowohl die Gruppenleitung als auch die Ergänzungskraft täglich anwesend ist und auch mit einem Mindestsatz an Stunden angestellt ist. Darüber hinaus sind in der Einrichtung sog. Springerkräfte tätig. Sie sind festen Stammgruppen zugeordnet, springen jedoch auch dort ein, wo sie gerade gebraucht werden. Für die Zusatzangebote "Vorkurs Deutsch" und das "Würzburger Sprachtraining" ist eine Erzieherin mit entsprechender Weiterbildung als hausinterne Sprachkraft eingestellt.

Der Leiterin obliegt die Letztverantwortung für die Umsetzung, Aufrechterhaltung, Überprüfung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems und für das Erreichen des Qualitätsziele der Einrichtung.